24. Juni 2020
Langenhorn

Preise ziehen wieder an

Benzin wird wieder teurer, Heizölpreise noch niedrig

Benzin

Ein Liter Dieselkraftstoff kostete im Mai an Tankstellen in Langenhorn weniger als 1 Euro Foto: jae

LANGENHORN Die Warteschlangen vor der Jet-Tankstelle in der Tangstedter Landstraße sind lang. Es hat sich herumgesprochen: So billig war der Sprit lange nicht: der Liter Diesel kostete 97,9 Cent, Superbenzin 1,149 Cent.

Beate Schmidt tankte gleich zweimal voll: Erst das Familienauto und wenig später ihren eigenen kleinen Flitzer. „Mit solchen Preisen könnte es gerne weitergehen“, sagte die Langenhornerin. Sie schaute auf ihre Uhr: Donnerstag, 7. Mai 2020, 19 Uhr. Diesel war laut ADAC zuletzt 2016 so kostengünstig, Superbenzin vor 10 Jahren.

Diese schönen Zeiten scheinen vorbei. An den Tankstellen überall in Langenhorn geht es in diesen Tagen wieder nach oben. Beispiel 17. Juni: Wer bei Jet tankte, zahlte am frühen Abend 1,119 Cent für den Liter Diesel und 1,309 Cent für den Liter Superbenzin. Und ein Ende ist nicht abzusehen.

Besser sieht es dagegen für Kunden aus, die Haus oder Wohnung mit Heizöl wärmen. Zu den preisgünstigsten Lieferanten gehörte vor einer Woche laut Vermittler „Heizöl24“ die Lübecker Firma Nordöl: 3000 Liter Standard schwefelarm kosteten etwa 1254 Euro. Bis zu 40 Prozent niedriger waren die Rechnungen als im Winter 2019/2020. Tipp gefällig?: Kaufen Sie jetzt! Der Winter kommt bestimmt!

Auch interessant