30. April 2022
Langenhorn

Gemeinsam in den verdienten Ruhestand

Streifenwagenbesatzung quittiert den Dienst

Streife

Hamburgs älteste Streifenwagenbesatzung: Andreas Hoppe (l.) und Lars Kummerow vor dem Hamburger Polizeipräsidium Foto: Polizei

LANGENHORN Darauf können Andreas Hoppe und Lars Kummerow vom PK 34 in Langenhorn stolz sein: Die beiden Polizeihauptkommissare sind die älteste Streifenwagenbesatzung Hamburgs. Sie sind 60 Jahre alt und gehen jetzt in Pension. Hoppe verabschiedet sich Ende Mai, Kummerow Ende Juli. Zuvor nehmen sie noch ihren Resturlaub.

Polizeihauptkommissar Jens Eilers, Leiter der Dienstgruppe D am Wördenmoorweg 78, hat seine Kollegen vor einigen Tagen überrascht.

In Anwesenheit von Kolleginnen und Kollegen überreichte Eilers den angehenden Rentnern, die aktuell als Wachhabende in der A- bzw. D-Schicht tätig sind, eine von ihm angefertigte und zusammen mit einem Kollegen unterzeichnete Urkunde.

Wörtlich heißt es im Text: „Das Polizeikommissariat 34 spricht voller Stolz den Polizeihauptkommissaren Andreas Hoppe und Lars Kummerow Anerkennung aus, dass sie im Alter von insgesamt 119 Jahren und 9 Monaten am 22. April 2022 gemeinsam den Funkstreifenwagen Peter 34/3 besetzt haben.“

Eine besondere letzte Fahrt im Streifenwagen

Viele Jahre saßen Hoppe und Kummerow rund um die Uhr in einem der überall bekannten Polizeiautos und fuhren Streife. Noch einmal fuhren sie im Peter 34/3 durch Langenhorn, Fuhlsbüttel und Hummelsbüttel. Der ausgeheckte Super-Plan: Hamburgs älteste Streifenwagenbesatzung sollte „dienstlich“ zur Ohlsdorfer Schleuse fahren, dort in ein Boot der Wasserschutzpolizei steigen und auf der Alster herumschippern.

Ein schöner Abschluss in ihrer langen Polizei-Karriere. Tag und Nacht jagten sie im Revier des PK 34 Einbrecher und andere Ganoven – oft mit Erfolg. Damit ist nun Schluss. Die Zahl der Einbrecher in ihrem Revier ist gesunken.

„Man kennt seine Pappenheimer“, sagt Hauptkommissar Lars Kummerow. Manchmal trafen sie einen Straftäter zufällig auf den Straßen der Umgebung. „Dann wussten wir: Das sind die Täter, und wir stehen auf der guten Seite.“

Haben sie als Rentner Hobbies? „Natürlich, wir fallen doch nicht in ein großes schwarzes Loch“, sagt Andreas Hoppe. Der Vater von zwei Töchtern ist Gitarrist in der fünfköpfigen Rock-Band „Roaring 40’s“, die durch ganz Norddeutschland tourt.

Lars Kummerow (drei erwachsene Kinder) aus Blankenese besitzt neun Motorräder und restauriert sie, wenn es nötig ist. Urlaub macht er mit seiner Frau stets im Winter: in Fort Myers Beach am Golf von Mexiko/Florida und auf den Inseln in Hawaii.

Auch interessant