28. August 2021
Langenhorn

Auf einen guten Tropfen in die Kirche

Genussprojekt „Hinricks Kitchen“

Bier

Vikar Robin Hergel steht nicht nur gerne am Altar, sondern auch in der Küche Foto: Blume

LANGENHORN Im Rahmen seines zweijährigen Vikariats, der praktischen Ausbildung zum Pastor, hat Robin Hergel ein besonderes Projekt in der Broder-Hinrick-Gemeinde ins Leben gerufen: „Hinricks Kitchen“. „Essen und Genuss bringt Menschen zusammen“, weiß der 33-Jährige, und so wird an drei Abenden im Gemeindesaal an einem großen Tisch gegessen, getrunken und im übertragenen Sinn über „Gott und die Welt“ geredet.

Als leidenschaftlicher Hobbykoch, der auch schon in der ZDF-„Küchenschlacht“ mitwirkte, zaubert Hergel am 3. September mit ehrenamtlichen Helfern in der Miniküche des Gemeindehauses ein anspruchsvolles Drei-Gänge-Menü. Am 17. September werden unter der Leitung von Biersommelier Nils Jacobsen Spezialitäten regionaler Brauereien verkostet, und am 1. Oktober steht ein hochprozentiges Whiskeytasting an.

„Alkohol ist keine Sünde, und ohne Mönche gäbe es wahrscheinlich weder Bier noch Whiskey“, sagt Hergel, zumal es um verantwortungsvollen Umgang und Genuss gehe. Die ersten drei Veranstaltungen im Juni und Juli kamen sehr gut an, und der Kirchengemeinderat war sofort von der innovativen Idee „Hinricks Kitchen“ angetan. „Unsere Gemeinde ist lebensfroh, es werden gerne und oft Feste in lockerer Atmosphäre gefeiert“, so Hergel und betont, dass zu den Abenden selbstverständlich auch Nicht-Kirchenmitglieder eingeladen seien.

Jeweils 15 Personen können teilnehmen, die Kosten betragen 15 Euro, ein Impfnachweis oder negativer Corona-Schnelltest sind nötig wie eine verbindliche Anmeldung per Telefon unter 040/520 42 81 oder Mail
an broder.hinrick@t-online.de

Auch interessant