9. April 2022
Langenhorn

1,4 Millionen Euro für insgesamt 170 Kinder

Anbau der St. Annen-Kita ist fertig

Kita

Pfarrer Hans Janßen weihte die neuen Räume in Begleitung von Einrichtungsleiterin Stefanie Holschemacher und KiTa-Kindern, die bunte Richtkränze gebastelt hatten Foto: blu

LANGENHORN Nach nur elf Monaten Umbauzeit wurden die neuen Räume der katholischen Montessori-Kita St. Annen am Schmuggelstieg im Rahmen einer Andacht eingeweiht und von Pfarrer Hans Janßen gesegnet.

KiTa-Kinder hatten bunte Miniatur-Richtkränze gebastelt, die in einer feierlichen Zeremonie im Haus verteilt wurden. In bisher von der Gemeinde genutzten Räumen entstanden drei neue, lichtdurchflutete Gruppenräume, jeweils mit direktem Zugang zum großen, geschützten Außengelände.

Der neue, große Bewegungsraum steht künftig tagsüber den KiTa-Kindern zum Toben und Spielen zur Verfügung, abends und am Wochenende trifft sich hier die Gemeinde zu Veranstaltungen. Die ehemalige Pfarrerswohnung im ersten Stock wurde für Büroräume der KiTa-Mitarbeiter umgebaut. Die Gesamtkosten der Projekts betragen 1,4 Millionen Euro, die hauptsächlich von der Stadt Norderstedt getragen werden.

Bisher konnten 130 Kinder betreut werden. Die bestehenden fünf Elementargruppen werden um die türkise Gruppe ergänzt und mit „Sonne“ und „Wolke“ stehen statt zwei Krippengruppen sogar vier Betreuungsgruppen für die Allerkleinsten zur Verfügung. „Wir können nun zusätzlich 40 Kindern einen Platz anbieten“, freut sich Einrichtungsleiterin Stefanie Holschemacher und betont, dass für den Besuch der katholischen KiTa keine konfessionelle Bindung notwendig sei. Aktuell seien alle Gruppen belegt; im Elementarbereich gäbe es vier freie Plätze, die jedoch für ukrainische Kinder freigehalten werden.

Auch interessant