20. November 2021
Klein Borstel

CDU fürchtet Verkehrs-Lockdown

Klein Borstel droht mittelschweres Chaos

Verkehr

Die CDU-Bezirksabgeordnete Martina Lütjens fordert eine deutliche Verkürzung der geplanten fünf Jahre Bauzeit mit Vollsperrung in der Wellingsbütteler Landstraße Foto: Jenjahn/CDU Hamburg-Nord

OHLSDORF/KLEIN BORSTEL Die CDU-Fraktion der Bezirksversammlung Hamburg-Nord fürchtet ein Verkehrschaos durch die geplante Grundinstandsetzung der Wellingsbütteler Landstraße.

Die Abgeordnete Martina Lütjens (CDU) forderte den Senat auf, die „Notbremse zu ziehen“, ein „Lockdown für Klein Borstel“ müsse verhindert werden. In einem Antrag wiesen die Christdemokraten darauf hin, dass ab März 2022 der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) eine Vollsperrung der Wellingsbüttleler Landstraße für fünf Jahre plant. Die CDU möchte von der Verwaltung wissen, warum eine derart lange Zeit für die unbestritten notwendige Sanierung des großen Siels unter der Straße durch Hamburg Wasser erforderlich sei. Erschwerend komme hinzu, dass das Quartier auch durch die für Sommer geplante Brückenbaustelle Alsterdorfer Straße belastet werde. Die historische Brücke über der Alsterdorfer Straße im Bereich Ohlsdorf soll im Sommer 2022 ersetzt werden, eine Sperrung der Alsterdorfer Straße werde unumgänglich sein.

Die U-Bahn-Haltestelle Klein Borstel wird voraussichtlich vom 13. Juni bis zum 17. August nicht bedient. Auch der Bau der U5 werfe seine Schatten voraus. Hauptsorge der Kommunalpolitiker ist jedoch die fünfjährige Vollsperrung der Wellingsbütteler Landstraße. Welche Einschränkungen genau mit der geplanten Großbaustelle einhergehen und wie die Verwaltung Entlastung schaffen will, ist noch nicht bekannt. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord beschloss daher einstimmig, dass ein Behördenvertreter im nächsten Fachausschuss die Planungen im Detail vorstellen soll. Der Baubeginn ist für März geplant. Von einer „Notbremse“ für die anstehenden Baumaßnahmen wollte die Mehrheit der Bezirksversammlung nichts wissen und wies den Antrag ab.

Auch interessant