18. September 2021
Jenfeld

Wann ist ein Mensch ein Mensch?

Große Fragen im neuen, selbst erarbeiteten Theaterstück „10%“ der Jenkitos

Die Jenkitos können endlich wieder vor realem Publikum spielen Foto:Jenkitos

JENFELD Premiere bei den Stadtteilkulturpreisträgern! Das Jugendensemble Jenkitos bringt sein neues Stück „10%“ auf die Bühne – endlich wieder mit echten Zuschauerinnen und Zuschauern im Auditorium.

„10%“ heißt die aktuelle Inszenierung der Jugendlichen. Worum geht‘s? Toni (m?/w?/d? egal – Toni eben) erwacht nach einem Jahr aus dem Koma und kann sich an nichts erinnern. Tonis Mutter, eine Wissenschaftlerin, verhält sich merkwürdig. Wo sind die alten Freunde geblieben? Warum darf Toni nicht wieder in die Schule? Warum muss er/sie sich verstecken? Toni kommt nach und nach einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur…

„Dies ist der Handlungsstrang“, sagt Andrea Gritzke, seit zwölf Jahren künstlerische Leiterin der Jenkitos, ein Theaterprojekt der Quadriga gGmbH für Kinder und Jugendliche in Jenfeld, das auch schon mit dem Stadtteilkulturpreis ausgezeichnet wurde. „Das Theaterstück thematisiert Fragen wie: Was ist menschlich? Darf Wissenschaft die Grenzen der Natur überschreiten?“, erklärt die Regisseurin. Aufgeworfen werden in dem vom Jugendensemble der Jenkitos erarbeiteten Stück Fragen wie: Wann ist ein Mensch ein Mensch? Was ist überhaupt „menschlich“?

„In dem Stück 10 % gehen die Jugendlichen im Alter von 13 bis 21 Jahren diesen Fragen auf den Grund. Es geht aber auch um Identitätssuche und Konflikte zwischen Eltern und Kindern, inwieweit dürfen Eltern ihre Kinder optimieren?“, fasst Andrea Gritzke zusammen. Gundula Runge (Schauspielcoaching) und Sarah Lasaki (Choreografie) waren an der Inszenierung ebenfalls beteiligt.

Die Aufführung wird gefördert von der Bürgerstiftung Hamburg und der Budnianer Hilfe e.V..
Premiere ist am 21. September, die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen an: gritzke@quadriga-hamburg.de unter Angabe des Vor- und Nachnamens. Einlass nur mit Anmeldung unter der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet mit Nachweis). Es gibt eine (digitale) Kontaktverfolgung. Der Eintritt kostet 4 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Kinder und Jugendliche. Die Tickets müssen bar an der Kasse gezahlt werden.

Premiere: Di, 21. 09., 18.30 Uhr, 2. Vorstellung: Do, 23.09., 11 Uhr, Jenfeld Haus, Charlottenburger Str. 1, Informationen: Andrea Gritzke, gritzke@quadriga-hamburg.de, Quadriga gGmbH, T 0157-890 930 06

Auch interessant