20. Februar 2021
Jenfeld

Buslinie 10 künftig bis Grunewaldstraße

Wendekehre mit Haltestelle noch in diesem Jahr

Buslinie 10 wird bis Grunewaldstraße verlängert

Die Endhaltestelle der Buslinie 10 befindet sich heute noch am Bekkamp, Ecke Glatzer Straße Fotos: sim

JENFELD/RAHLSTEDT Die Buslinie 10 von Wandsbek Markt bis Glatzer Straße wird verlängert. Als Endhaltestelle ist die Grunewaldstraße in Höhe des Hochhauses Nr. 72 geplant.

Um den Ortsteil Hohenhorst im Stadtteil Rahlstedt weiter für den ÖPNV zu erschließen, wird die Metrobuslinie 10 von der Station Glatzer Straße im Bekkamp in die Grunewaldstraße hineingeführt und um rund 600 Meter verlängert, wie der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) mitteilte. Am Ende der Linie entstehen für die Busse eine Wendekehre mit Haltestelle sowie zwei Überlieger-Stellplätze. Die Grunewaldstraße werde zwischen der Straße Lehmkoppel und der Wendekehre an die neue Situation des Busverkehrs angepasst und instandgesetzt. Zu den Maßnahmen gehören auch eine neue Straßenbeleuchtung, die Neuorganisation des ruhenden Verkehrs sowie die Modernisierung der Entwässerungseinrichtungen. Nach LSBG-Angaben soll das Vorhaben voraussichtlich im Spätsommer/Herbst 2021 realisiert werden. Die Bauzeit betrage etwa zwölf Wochen.
Für die Maßnahme müssen 24 Bäume entfernt werden, heißt es im Erläuterungsbericht zur Schlussverschickung. Aus der Vorgabe für den Ersatz der Bäume im Verhältnis 3:1 resultiert, dass 72 Straßenbäume neu zu pflanzen wären. Wegen des alten Baumbestandes mit weit ausladenden Kronenbereichen und der daraus resultierenden Verschattung können am Standort aber nur acht Bäume neu gepflanzt werden. Die Ersatzpflanzung der fehlenden 64 Bäume erfolge nach Empfehlung des Gutachtens „Bewertung aller gefällter Straßenbaumstandorte hinsichtlich ihrer Nachpflanzpotenziale in Hamburg Wandsbek 2020“.
Die Pläne zur Verlängerung der Buslinie 10 waren im März 2018 auf einer Informationsveranstaltung in der Grundschule Potsdamer Straße vorgestellt worden. Der Baubeginn sollte im zweiten Quartal 2019 erfolgen. Es habe umfangreiche Anmerkungen der Träger öffentlicher Belange gegeben, so dass Planungsänderungen notwendig wurden, begründet die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) die Zeitverzögerung. Das sei ein übliches Vorgehen im Beteiligungsprozess.
Den ersten Anstoß für die Verlängerung der Buslinie hatte der Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek (BSB-W) bereits 2007 gegeben. Vor allem für viele Senioren aus den Hochhäusern der Grunewaldstraße würde sich die Lebensqualität erhöhen.

Buslinie 10 wird verlängert
Die neue Endhaltestelle der Buslinie 10 soll in der Grunewaldstraße am Hochhaus Nr. 72 entstehen

Auch interessant