6. Februar 2021
Ausgabe Jenfeld

Die Richtung soll stimmen

Orte mit sozialen, sportliche und kulturellen Angeboten leichter finden

JENFELD  Hinweisschilder sollen in Jenfeld helfen, Orte mit sozialen, kulturellen und sportlichen Angeboten im Stadtteil leichter zu finden. Der Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek hat mit dem Antrag eine Anregung der Stadtteilkonferenz aufgenommen, an der auch Vertreter verschiedener Parteien teilnahmen. Es gebe eine Reihe von Angeboten, so in einer Vielzahl von Kinder- und Jugendeinrichtungen, diese seien aber vor allem für Neu-Jenfelder nur schwer zu finden, heißt es im Sachverhalt zum Antrag. Die Schilder sollten zugleich über den QR-Code informieren, der zur Internetseite mit Angeboten führt. Die Bezirksverwaltung Wandsbek wurde gebeten, das Aufstellen von sogenannten Richtungshinweisschildern zu prüfen. Es gehe darum, den Stadtteil Jenfeld attraktiver zu machen, meint
der Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek. Die Planung sollte in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilbüro Jenfeld beziehungsweise mit der Stadtteilkonferenz erfolgen.

 

In Jenfeld sollen Hinweisschilder aufgestellt werden, um Orte mit sozialen, kulturellen und sportlichen Angeboten leichter zu finden Foto: simEine mögliche Umsetzung des Antrages sei gemeinsam mit den entstehenden Kosten und Finanzierungsvorschlägen dem Kerngebietsausschuss zeitnah vorzulegen. Der Antrag der CDU-Fraktion ist auf der jüngsten Sitzung einstimmig angenommen worden. (sim)

Auch interessant