2. Oktober 2021
Rothenburgsort

Das neue mobile Kundenzentrum

Den Pass in der Sparkasse bestellen

Finanzsenator Andreas Dressel, Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und der Vorstandssprecher der Haspa, Harald Vogelsang, waren dabei, als das mobile Kundenzentrum wieder eingerichtet wurde Foto: Grell

Finanzsenator Andreas Dressel, Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und der Vorstandssprecher der Haspa, Harald Vogelsang, waren dabei, als das mobile Kundenzentrum wieder eingerichtet wurde Foto: Grell

ROTHENBURGSORT Ab sofort können alle Bürger, die einen Reisepass beantragen, ihren Personalausweis verlängern, einen alten Führerschein eintauschen wollen, ihren Hund anmelden möchten oder ein anderes Anliegen haben, das den Gang zum Kundenzentrum der Behörde nötig macht, ganz unkompliziert bei der Haspa am Rothenburgsorter Marktplatz vorbeikommen.

Einmal im Monat werden dort jetzt immer an jedem ersten Mittwoch im Monat – also wieder am 6. Oktober – von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr verschiedene Dienstleistungen des Einwohner- und Meldewesen angeboten.

Nach sechs Monaten, in denen der Service aufgrund der Pandemie aussetzen musste, geht es endlich wieder mit dem mobilen Einsatz der Behörde weiter. Schnell und zuverlässig können Anwohner nach vorheriger Terminvereinbarung ihren neuen Wohnsitz anmelden und alles direkt vor der Haustür erledigen, wofür „wir sonst immer ganz zum Amt laufen mussten“, freuen sich ein paar erste Besucher der neuen Servicestelle. Durch die Einrichtung der mobilen Kundenzentren wird somit eine direkte Versorgung in der Nähe des Wohnortes möglich.

Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und Finanzsenator Andreas Dressel waren dabei, als am Rothenburgsorter Marktplatz der mobile Service zusammen mit dem Vorstandssprecher der Haspa, Harald Vogelsang, wieder aufgenommen wurde. „Aus unserer Kundenbefragung wissen wir, dass dieses mobile Angebot sehr positiv angenommen wird“, betont Dressel. Die Kooperation mit der Haspa und anderen Institutionen, wie den Bücherhallen, ermögliche es, das bürgerfreundliche Angebote, das bereits im Mai 2019 ins Leben gerufen wurde, mit insgesamt drei mobile Kundenzentren in den Stadtteilen Rothenburgsort, Curslack-Neuengamme und Lurup anzubieten. Gerade für ältere oder wenig mobile Menschen sollen damit kurze Wege geschaffen werden. Terminvereinbarungen können Bürger unter der Telefonnummer 115 in Anspruch nehmen. „Eine tolle Sache“, meinen auch die Nachbarn vom Rothenburgsorter Marktplatz. Einen Wunsch geben sie am Morgen der Eröffnung allerdings noch an die Politik mit auf den Weg: „Es wäre schön, wenn der Service häufiger als nur einmal im Monat vorbeischauen würde“. Da gibt es auch gleich eine positive Rückmeldung, denn der Plan sieht tatsächlich vor, das Angebot eventuell noch auszuweiten.

Auch interessant