5. Juni 2021
Horn

Die ersten Gäste können kommen

Jugendherberge an der Horner Rennbahn geöffnet

Das 423-Bettenhaus an der Horner Rennbahn von außen Fotos: DJH-Landesverband Nordmark e.V.

HORN „Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Gastgeber sein dürfen“, sagt die Leiterin der Jugendherberge an der Horner Rennbahn, Jenny Busch erleichtert. Seit dem 4. Juni ist das 423-Betten-haus wieder geöffnet, nachdem Hamburg touristische Übernachtungen wieder erlaubt hat.

Die kurzfristige Öffnung ist für die Einrichtung umsetzbar, da das Team in den vergangenen Wochen schon alles vorbereitet hat:
Die erweiterten Hygienekon-zepte stehen und sind dank Sonderbelegungen bereits erprobt. Über den Winter hatte die Herberge gestrandeten Seeleuten aus Kiribati eine sichere Bleibe gegeben. Erste Lebensmittel-Bestellungen waren schon vorab angefragt, das Personal auf Abruf.

Zudem kann man auf Erfahrungswerte der Kolleg/-innen umliegender Bundesländer bauen: Viele Jugendherbergen im DJH-Landesverband Nordmark e.V., zu denen auch 39 Jugendherbergen in Schleswig-Holstein sowie vier Häuser in Niedersachsen gehören, sind seit ein paar Wochen wieder geöffnet.
Momentan dürfen sich in Hamburger Beherbergungsbetrieben bis zu fünf Personen ein Zimmer teilen. Gäste brauchen für die Anreise und alle 72 Stunden einen negativen Corona-Test. Für Hotels, Jugendherbergen & Co. gilt eine maximale Auslastungsgrenze von 60 Prozent.

Die Buchungslage ändert sich aktuell sehr schnell – es wird viel gebucht, teils aber auch wieder storniert.

Buchbar ist die Jugendherberge online unter https://hamburg.jugendherberge.de oder Telefon 570 15 90 sowie per E-Mail (hamburg-horn@jugendherberge.de)

 

Jenny Busch leitet die Jugendherberge

Auch interessant