23. April 2022
Hamm

U-Bahnhof Hammer Kirche kiosklos

Ursache für die Schließung bleibt unbekannt

Der bisherige Betreiber hat den Mietvertrag für den Kiosk am U-Bahnhof Hammer Kirche gekündigt. Von einem längeren Leerstand ist aber wohl nicht auszugehen Foto: Fraude

HAMM Es ist ein noch ungewohnter Anblick auf der Bahnsteigmitte und viele Fahrgäste dürften es mit Bedauern aufnehmen: Der stets gut frequentierte Kiosk im Bahnhof Hammer Kirche der U 2 ist zum 1. April geschlossen worden.

Auf einem dort angebrachten Aushang heißt es in dürren Worten: „Wir bedanken uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und Ihre jahrelange Treue“. Diese hat den bisherigen Betreiber aber augenscheinlich nicht davon abgehalten, den Mietvertrag nun zu kündigen, wie eine Pressesprecherin der Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft (HHA) bestätigt.

Dort hält man es für möglich, dass die gewerbliche Fläche bereits zum Sommer wieder angemietet wird und die Wahrscheinlichkeit hoch sei, dass hier wieder ein Bahnhofkiosk eröffnet. Aber selbst wenn dies nicht der Fall sei, würde die Fläche nicht unvermietet gelassen, betont man seitens der Hochbahn.

Auch interessant