28. Mai 2021
Farmsen

Freibäder hoffen auf eine gute Saison

Ostende öffnet am 1. Juni, Farmsen Mitte Juni

Ein gut gefülltes Freibad Ostende - wie hier 2018 - wünscht sich nicht nur die Badleitung Foto: tel

FARMSEN/RAHLSTEDT  Wegen Corona verspätet, aber immer noch rechtzeitig für eine mögliche schöne Sommersaison, öffnen die beiden Naturfreibäder im Bezirk Wandsbek am Neusurenland (Farmsen) und Ostende (Tonndorfer Strand) in den nächsten Tagen.

Das Strandbad Farmsen ist mit den üblichen Unterhaltungsmaßnahmen „auf dem Laufenden“, wie Jens Schebitz, Vorsitzender des privaten Trägervereins, dem Wochenblatt berichtet. „Aber zwei Wochen Vorlauf brauchen wir schon“, weshalb das Strandbad Farmsen nach jetzigem Informationsstand am Sonnabend, 19. Juni, 11 Uhr, seine Pforten für die neue Saison öffnen wird.

Im vergangenen Jahr kam man trotz der Corona-Widrigkeiten immerhin auf mehr als 18.000 Besucher. Zum Vergleich: Der Farmsener Rekord als privates Freibad steht bei 57.500 Besuchern aus dem Jahre 1994, die wenigsten Badegäste kamen 1993 mit 7900. Nach wie vor müssen Vorgaben des Senats zur Pandemie beachtet werden.

Die Höchstzahl der gleichzeitigen Besucher soll wieder auf 1000 Personen festgelegt werden. Beim Freibad Ostende am Tonndorfer Strand 37 wird die Zahl der gleichzeitigen Besucher zunächst auf 800 festgelegt. Aber auch hier sind kurzzeitige Änderungen möglich.

Freibad-Chefin Pia Rau (sie betreibt das Bad seit 31 Jahren) will schon am 1. Juni öffnen, rechnet aber wegen der Pandemie mit Einschränkungen beim Betrieb: „Sprungturm, Rutsche und Badeinsel bleiben gesperrt, ebenso Kabinen und Duschen.“

Preise stabil

Dafür aber sollen – trotz letztjähriger Einbußen – die Eintrittspreise auf Vorjahresniveau bleiben: Erwachsene zahlen 3 Euro, Kinder 1,50 Euro (Farmsen: Erwachsene  4 Euro, Kinder 2 Euro). Am Tonndorfer Strand geht es nach wie vor familiär zu: Pia Raus Nachwuchs Kim (29) und Victoria (34) ist wieder als Rettungsschwimmer mit an Bord. Das Wochenblatt wünscht allen kleinen und großen Wasserratten eine tolle Freibadesaison.

Badleiter Hartmut Ebert beim traditionellen Anbadetest in Farmsen Foto: tel

Auch interessant