17. September 2022
Farmsen

BFW hat jetzt einen Bildungscampus

Eröffnungsfeier mit Staatsrätin

Eröffnungsgäste in Farmsen (v. l.): Steffi Plokarz (Geschäftsleiterin BFW Hamburg und BTZ), Samuel Breisacher (Geschäftsführer PepKo-Gruppe und CJD Vorstandsmitglied), Christine Schaerffer, Staatsrätin Petra Lotzkat, Dirk Aagaard (Vorstand Akquinet), Oliver Stier (Sprecher CJD Vorstand) Foto: tel

FARMSEN Auf dem Gelände am Marie-Bautz-Weg 16 wurde jetzt der neue „Bildungscampus Farmsen“ des Berufsförderungswerks (BFW) offiziell eröffnet. Zur Feier des Tages kam auch die Staatsrätin der Sozialbehörde, Petra Lotzkat.

Das 1962 in Farmsen gegründete BFW hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und gehört heute zur PepKo-Gruppe. Seit zwei Jahren ist das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland e.V. (CJD) PepKo-Hauptgesellschafter. Das CJD ist eines der größten christlichen Bildungs- und Sozialunternehmen Deutschlands und feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Durch den Einstieg des neuen Hauptgesellschafters endete eine schwere Zeit für das damals angeschlagene BFW.

„Der Bildungscampus ist ein moderner Bildungsort, an dem wir unsere Teilnehmenden fit für die Zukunft machen“, erklärte Christine Schaerffer, Geschäftsführerin der PepKo-Gruppe, auf der Eröffnungsfeier. Der neue Bildungscampus umfasst auf fünf Stockwerken rund 9000 Quadratmeter Nutzfläche und bietet Raum für bis zu 800 Teilnehmer und 160 Mitarbeiter. Zur Einrichtung gehören unter anderem eine Kantine, ein innovatives Raumkonzept und eine moderne Ausstattung mit Notebooks und interaktiven Whiteboards. Neben Beratungs- und Qualifizierungsangeboten für die berufliche Rehabilitation werden unter anderem berufliches Training und digitales Lernen angeboten.

Das Haus steht dem Berufsförderungswerk (BFW), dem Beruflichen Trainingszentrum Hamburg (BTZ) und „ausblick Hamburg“ zur Verfügung und hat bereits seine Arbeit aufgenommen.

Auch interessant