30. April 2021
Ausgabe Farmsen-Berne

Bezirksamt spendiert neue Spielgeräte

Zehn öffentliche Spielplätze werden „möbliert“

Spielplätze im Bezirk wollen neu ausgestattet werden Symbolfoto: GettyImages. Defocused children, parents doing activity together. Hanging seat suspended from bar back, forth. Colorful playground in background

WANDSBEK Um die Qualität vorhandener Spielplätze zu verbessern, hat das Bezirksamt eine Spielgeräteoffensive gestartet und für circa 90.000 Euro den Einbau neuer Spielgeräte veranlasst.

Diese werden momentan auf insgesamt zehn Spielplätzen im Bezirk nacheinander eingebaut.
Folgende Spielplätze erhalten neue Spielgeräte:

Eilbek, Jacobipark – eine Doppelschaukel
Eilbek, Von-Essen-Straße –  eine Drehscheibe
Eilbek, Kantstraße – eine Drehscheibe
Marienthal, Osterkamp – eine Fünferschaukel
Rahlstedt, Hüllenkoppel – eine Doppelschaukel
Steilshoop, Appelhoffweiher – eine Wippe
Bramfeld, Stockrosenweg – ein Kletternetz
Duvenstedt, Kakenhaner Weg – ein Spielturm
Poppenbüttel, Maike-Harder-Weg – Spielturm
Rahlstedt, Wildschwanbrook – ein Spielturm

Zwei Spielgeräte, am Osterkamp und am Appelhoffweiher, wurden bereits eingebaut. Nach dem Einbau des Spielgeräts wird der jeweilige Baubereich rundherum mit Bauzaun eingezäunt. Dies ist notwendig, um ein vollständiges Aushärten der Betonfundamente zu ermöglichen.

Nach der Aushärtung erfolgt noch eine Abnahme durch den TÜV, bevor der Bauzaun wieder entfernt werden kann und die Spielgeräte genutzt werden dürfen.
Es werden sehr unterschiedliche Spielelemente erneuert. Dies reicht von der einfachen Drehscheibe über Mehrfachschaukeln bis hin zum Spielturm mit verschiedenen Spielbereichen.
Die gesamten Umbauarbeiten auf allen Spielplätzen sollen bis voraussichtlich Ende April 2021 abgeschlossen sein.

Auch interessant