5. November 2021
Rotherbaum

Der Allende-Platz wird schöner

Sitzbänke und Grünanlagen werden erstellt

Der Allende-Platz wird umgebaut. Unter anderem wird der Gastrobereich erneuert und die Einfahrt zum Platz wird verlegt
Foto: Hanke

ROTHERBAUM Der Allende-Platz wird umgebaut. Die Bauarbeiten haben gerade begonnen. Mit dem Ziel, den Platz zwischen Uni-Campus und Grindelhof attraktiver, lebenswerter zu machen. Die Randbereiche erhalten Sitzbänke und eine zusätzliche Begrünung.
.
Der Parkplatz, dessen Aufgabe bereits geplant war, wird erst einmal bleiben. Während der Bauarbeiten, die vermutlich ein halbes Jahr andauern werden, kann auf dem Allende-Platz allerdings nicht geparkt werden. Die Zufahrt zu dem Platz wird zudem verlegt und künftig durch eine Polleranlage gesichert und die Gastro-Terrassen werden erneuert. Die Zufahrt zum Von-Melle-Park bleibt ebenso bestehen wie ein gesicherter Fußweg über den Platz mit Zugängen zum Abaton-Kino, den Gebäuden der Universität und zur Pony Bar. Sogar der Christgrindelmarkt wird in der Vorweihnachtszeit stattfinden, allerdings nur in Miniaturformat, möglicherweise an der Stirnseite des Hochbunkers. Die Umgestaltung des Allende-Platzes kostet rund 550.000 Euro. Diese Summe wird aus dem Sanierungsprogramm „Hamburger Plätze“ finanziert, mit dem der öffentliche Raum in Hamburg attraktiver gestaltet werden soll.

Auch interessant