24. Juli 2021
Harvestehude

Zwei tolle Wochen am Rothenbaum

Plan: Kombiniertes Damen- und Herren-Turnier

Das Herrentennisturnier gewann der Spanier Pablo Carreno Busta Foto: Stefan Hoyer

HARVESTEHUDE Gleich zwei Wochen lang wurde in diesem Jahr internationales Tennis am Rothenbaum gespielt. Über 25.000 Zuschauerinnen und Zuschauer kamen.

Die Damen waren nach 19 Jahren zurück. Ihr Turnier endete mit einer faustdicken Überraschung. Die rumänische Qualifikantin Elena Gabriela Ruse siegte, konnte ihr Glück kaum fassen. Erfreuliche Überraschung aus deutscher Sicht: Andrea Petkovic, auch Botschafterin der beiden Turniere, kämpfte sich ins Endspiel, unterlag der Rumänin nach großem Kampf nur etwas unglücklich.

Pablo Carreno Busta heißt der Sieger des Herrenturniers. Der spanische Sandplatzspezialist gab während des ganzen Turniers keinen Satz ab, gewann das Finale klar gegen den Serben Filip Krajinovic, der im Viertelfinale den topgesetzten Publikumsliebling Stefanos Tsi-tsipas geschlagen hatte, glatt mit 6:2 und 6:4.

Turnierdirektorin Sandra Reichel freute sich vor allem über die Rückkehr des Damenturniers: „Wir haben erlebt, welche Bereicherung die Damen-Konkurrenz für unser Turnier ist! Es war so schön, bei der Siegerehrung der Damen sind uns allen wirklich die Tränen gekommen.“ Sie und ihr Vater Peter-Michael Reichel wollen nun im nächsten Jahr ihren Turniertraum verwirklichen: ein kombiniertes Damen- und Herrenturnier in einer Woche. „Wir haben das klare Ziel, dass Damen und Herren bei uns parallel spielen“, so Sandra Reichel. Wir sind gespannt auf 2022.

Der Freudensprung der Siegerin: Elena Gabriela Ruse gewann völlig überrascht das Damentennisturnier Fotos: Stefan Hoyer

Auch interessant