12. Juni 2021
Eppendorf

Erweiterungspläne mit Gegenwind

WET-Tennissparte will neue Plätze und Anbau

Oliver Lindemann und Ulrich Feist auf der eingezäunten grünen Wiese. Der WET kümmert sich um Nutzung und Pflege laut Vertrag
Foto: Haas

EPPENDORF Seit 50 Jahren betreibt der Winterhuder-Eppendorfer Turnverein von 1880 (WET) die Tennisanlage an der Erikastraße 196 auf einem alten Schulsportplatz. Die Hälfte der Mitglieder des gemeinnützigen Vereins stellen über 600 Kinder. Mehr geht nicht, es gibt einen Aufnahmestopp.
.
Nach den Lockerungen der Corona-Auflagen herrscht wieder Hochbetrieb auf bislang fünf Plätzen. Deshalb möchte der WET zwei neue Tennisplätze anlegen und das Vereinshaus durch Anbauten ertüchtigen, erklären der zweite Vorsitzende Oliver Lindemann und Schatzmeister Ulrich Feist. Ein Vertrag mit dem Bezirksamt sichert zwar Nutzung und Pflege der Anlage bis 2039. Ausgewiesen ist sie aber als „öffentliche Grünfläche“. Jetzt soll ein Bebauungsplan mündliche Absprachen von WET und Bezirksamt festschreiben, auf Amtsdeutsch: „heilen“. Doch bei der Bürgerbeteiligung im Januar wurde der B-Plan-Entwurf kritisiert. Seit April läuft das Bürgerbegehren „Eine Grünfläche für alle“.
.
Streit um eine Wiese
Zankapfel ist die umzäunte grüne Wiese von 1800 qm schon seit 2018. Dabei sei sie über den WET-Eingang öffentlich zugänglich, betonen Feist und Lindemann. Durch ein „Ballhol-Loch“ im Zaun am Weg zum Mühlenteich kamen Nachbarfamilien früher am südlichen Ende der WET-Anlage bequemer zur Wiese. Dort locke ein Eingang aber nur Hunde an, meint Lindemann. Der WET nutze diese Wiese für Sportangebote aller Altersgruppen meist nachmittags. Nachbarn seien weiter willkommen. Nur würde die Grünfläche durch zwei neue Tennisplätze wesentlich kleiner.
.
Der Streit birgt ein großes Dilemma: „Sport kommt in der Planung neuer städtischer Wohnprojekte kaum vor“, monieren Ulrich Feist und Oliver Lindemann. Dabei boomen Sportvereine in der wachsenden Stadt. Ihre Förderung läge also im öffentlichen Interesse. Doch zugleich soll auch gelten: Hamburgs Grün bewahren.

www.wet-sport.de/tennis

Auch interessant