10. Juni 2020
Eppendorf

Bezirksversammlung wählt neuen Vorsitz

Priscilla Owosekun-Wilms (Grüne) tritt an

Priscilla Owosekun-Wilms tritt als Kandidatin für den Vorsitz der Bezirksversammlung Hamburg-Nord an Foto: Henning Angerer

HAMBURG-NORD Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord wird in ihrer kommenden Sitzung am Donnerstag, 18. Juni ein neues vorsitzendes Mitglied wählen. Die bisherige Vorsitzende Sina Imhof ist in die Bürgerschaft gewechselt und hat ihr Mandat niedergelegt.

Die Grünen, die als stärkste Fraktion traditionell das Vorschlagsrecht haben, nominieren die 32-jährige Priscilla Owosekun-Wilms für
das höchste Amt in der Bezirksversammlung. Sie wird sich in den kommenden Tagen allen dort vertretenen Fraktionen vorstellen.

„Aktive politische Teilhabe stärkt das Immunsystem unserer demokratischen Großstadtgesellschaft entscheidend“, sagt Priscilla Owosekun-Wilms (Grüne), designierte Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord. „Daher freue ich mich, dass mich meine Fraktion für den Vorsitz der Bezirksversammlung in Hamburg-Nord nominiert hat. In meiner neuen Rolle werde ich mich dafür einsetzen, dass unsere politische Sprache nachvollziehbarer wird und in den Debatten ein fairer Umgang herrscht.“ Die Wahl von Priscilla Owosekun-Wilms gilt als sicher, weil die grün-rote Koalition in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord die Mehrheit hat.

Auch interessant