7. Mai 2022
Eppendorf

25 Jahre Ronald McDonald Haus

Zuhause auf Zeit für kranke Kinder und ihre Familie

25

Das Anschneiden der Geburtstagstorte mit Adrian Köstler, Vorstand McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Katharina Fegebank, zweite Bürgermeisterin, Schirmherrin Nova Meierhenrich, Carolin Cords Leiterin Ronald McDonald Haus Foto: Stephan Bestmann

EPPENDORF Das Ronald McDonald Haus in Eppendorf feierte jetzt sein 25-jähriges Bestehen. Seit der Eröffnung 1997 haben über 5.000 Familien schwerkranker Kinder das Angebot genutzt und in einem der 13 Familienapartments ein Zuhause auf Zeit gefunden.

Das Elternhaus steht allen Familien zur Verfügung, deren Kinder für längere Zeit stationär oder ambulant im Universitätsklinikum Eppendorf behandelt werden müssen. Für die Familien, die das Angebot nutzen, ist das viel mehr als nur eine Übernachtungsmöglichkeit. In der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen können Familien neue Kraft tanken, sich untereinander austauschen und die kleinen Patienten und deren Geschwister im Spielzimmer der Einrichtung und im großen dazugehörigen Garten spielen, lachen, toben und einfach Kind sein.

Der Weg zur vollständigen Genesung der Kinder sei oft lang und steinig, zum Glück gebe es dennoch in dieser Zeit für alle Beteiligten kleine und große Glücksmomente. Deshalb wird das 25-jährige Jubiläumsjahr des Ronald McDonald Hauses auch begleitet von insgesamt zehn Glücksbotschafterinnen und Glücksbotschaftern. Allesamt Freunde und Förderer der Einrichtung, die seit vielen Jahren das Haus jeder auf seine Weise begleiten und unterstützen.

Auch interessant