13. Februar 2021
Steilshoop

Abschleppen nach „Bremer Modell“?

Dort werden Kfz ohne Kennzeichen sofort entfernt

Kfz ohne Kennzeichen

Parkpalette mit sauberen mutmaßlichen Verkaufsobjekten (vorn) und Autoschrott (hinten) Foto: tel

STEILSHOOP Parkplatznot in Steilshoop – da ist es besonders ärgerlich, wenn vorhandene Parkplätze zweckentfremdet werden. Auf einigen Parkpaletten, aber auch auf den Parkplätzen der Schule am See sammeln sich Schrottautos und Fahrzeuge ohne Nummernschilder.

Der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Sandro Kappe stellt dort zwei Phänomene fest: „Gebrauchtwagenhändler und -exporteure sparen sich teure Lagerflächen und nutzen den öffentlichen Raum als Ausstellungsfläche – das sind die Fahrzeuge ohne Nummernschilder.“ Zweites Phänomen: „Entsorgungsunternehmen nehmen geringe Gebühren vom privatem Fahrzeughalter und ,entsorgen‘ die Autos dann auf Kosten der Gemeinschaft. Weil dort Kraftstoff oder Öl auslaufen kann, sind diese Autos eine Gefahr für die Umwelt.“

Kappe hatte den Behörden im November 13 Fahrzeuge in Steilshoop benannt, die seiner Ansicht nach illegal abgestellt wurden. Bis zum Februar sei nur ein Wagen vom Bezirksamt entfernt worden, berichtet er dem Wochenblatt: „Die Zurückhaltung ist verständlich. Wenn der Halter nicht ermittelt werden kann, bleibt die Stadt auf den Entsorgungskosten sitzen.“

Bei den Fahrzeugen ohne Nummernschildern, die nach Kappes These zum Verkauf stehen, gibt es erst einmal einen „roten Zettel“ und vier Wochen Zeit, das Fahrzeug zu entfernen. Kappe: „Hamburg sollte hier nach dem Bremer Modell vorgehen und alle Autos ohne Nummern sofort abschleppen. Das wird dann für die Händler teuer“, meint Kappe.

In Bremen ist am 1. Juli 2018 ein Erlass in Kraft getreten, der das Abschleppen nicht zugelassener Autos ohne Vorankündigung rechtlich möglich macht.

Auch interessant