13. November 2021
Ausgabe Billstedt

Briefe und Pakete jetzt aus Billbrook

Neues Zustellgebäude in Betrieb genommen

Symbolfoto: wb

BILLBROOK Die Deutsche Post ist nach Billbrook umgezogen. Von der Roten Brücke aus werden gut 70.000 Haushalte mit Briefen und Paketen versorgt.

Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) scheint es ernst zu nehmen mit der Mobilitätswende: Zum Eröffnungstermin im neuen Zustellstützpunkt von Post und DHL kam der Senator mit dem Fahrrad.
Das Gebäude unweit des einstigen, Kaiserlichen Postamts ist ein vergleichsweise schmuckloser, Zwei-EtagenBau im Gewerbegebiet an der Roten Brücke. Dies sei, sagt Niederlassungsleiter Stefan Eckelmann in einer Ansprache, ein „schönes neues Zuhause“. Von hier schwärmen seine Leute nicht nur nach Billbrook, sondern auch nach Billstedt, Horn, Moorfleet und ins angrenzende Schleswig-Holstein aus.

Verkehrssenator Tjarks ist gekommen, weil die Post auf E-Mobilität setzt. Der Senator rechnet vor, dass von 2008 bis 2018 der Verkehr in der Hansestadt um 40% zugenommen, die dafür vorgesehene Fläche aber gleich geblieben sei. Und Anjes Tjarks erinnert daran, dass durch die Corona-Pandemie der Onlinehandel – mit entsprechender Zustellung – wichtiger geworden sei. Diese Entwicklung, findet Tjarks, sei unumkehrbar. Zustelldiens-te, so der Verkehrssenator, müssten beim Klimaschutz „vorangehen“. Der große Vorteil von Fahrrädern sei, dass sie keinen Parkplatz bräuchten.

Die Post setzt nach eigenen Angaben von hier aus mehr als 50 Elektrofahrräder ein. Die wenigen Verbrenner-Transporter sollen nächstes Jahr von E-Autos ersetzt werden. Entsprechende Ladein­frastruktur werde installiert.

Das Postgelände in Billbrook ist knapp fünfeinhalbtausend Quadratmeter groß, es gibt eine Wärmepumpe und eine Regenversickerungsmulde zum Schutz vor Starkregen.

Das bisherige Gebäude an der Möllner Landstraße wurde 49 Jahre von der Deutschen Post genutzt. Dort soll laut Plänen in Sachen Sanierungsgebiet neu gebaut werden. Was mit der dortigen Kundenfiliale geschieht, war in Billbrook nicht zu erfahren.

Auch interessant