7. Mai 2022
Billstedt

Revue im Zeichen der Ukraine-Hilfe

Show der kulturellen Vielfalt ruft zu Spenden auf

Die Bauchtanzgruppe Nougoum el sharq – übersetzt: Sterne des Orients Fotos: Felix Zimmermann

BILLSTEDT Die „Revue der Kulturen“ wird eine Ukraine-Benefizveranstaltung. Gemeinsam mit dem „Bündnis Entwicklung Hilft“ rufen die Stiftung Kultur Palast, das Projekt Billstedt United sowie die Künstler und Künstlerinnen zu Spenden für die Ukraine auf.

Die Spenden sind für den Einsatz im Kriegsgebiet und in den Nachbarländern gedacht. Das Bündnis Entwicklung Hilft und seine Partnerorganisationen vor Ort bereiten Hilfsmaßnahmen für die Menschen in der Ukraine und den Nachbarländern vor. Im Fokus stehen die Verteilung von Nahrungsmitteln, Wasser, Medikamenten und Hygieneartikeln sowie die Organisation von Notunterkünften. Das Bündnis Entwicklung Hilft sowie alle Bündnis-Mitglieder tragen das DZI Spenden-Siegel. Die Hilfe aus Billstedt kommt dort an, wo sie am dringendsten gebraucht wird.

Kultur genießen und gleichzeitig Gutes tun – eine Kombination, für die sich die interkulturelle Revue mit Künstlern und Künstlerinnen vieler Nationen ganz besonders eignet.

Die „Revue der Kulturen“ ist ein vielseitiges Revueprogramm, das im halbjährlichen Rhythmus im Kultur Palast stattfindet. Veranstalter sind die Stiftung Kultur Palast und das Projekt Billstedt United. Der besondere Charme der Show ist die Vielfalt: HipHop-Künstler treffen auf die Bauchtanzgruppe Nougoum el sharq und die Line Dance-Gruppe „Angel Liners“ auf das Symphonische Blasorchester „Wind & Brass“ und die Sinti und Roma-Gruppe „Gipsy Pearls“. Auch zwei ukrainische Volkslieder stehen auf dem Programm. Die Show zeigt den kulturellen Reichtum des Gebiets Billstedt, hier leben 130 Nationen.

Sa., 7. Mai, 19 Uhr, Kultur Palast, Öjendorfer Weg 30a
Eintritt: frei, Spenden zu Gunsten der Ukraine willkommen

HipHop-Künstlerin Grace singt bei der „Revue der Kulturen“ Fotos: Felix Zimmermann

Auch interessant