31. Dezember 2022
Billstedt

Klangstrolche in Not

Keine finanzielle Unterstützung mehr aus dem Quartiersfonds

Das Projekt „Klangstrolche – Musik für jedes Kind“ gehört zur Stiftung Kultur Palast und richtet sich an Kids von 6 Monaten bis 6 Jahren Foto: Jonas Walzberg

BILLSTEDT Projekt „Klangstrolche – Musik für jedes Kind“ der Stiftung Kultur Palast bringt musikalische Frühförderung für Kinder von 6 Monaten bis 6 Jahren nach Billstedt und in die Randgebiete Hamburgs. Jetzt droht dem Projekt eine finanzielle Schieflage. Der Quartiersfonds des Bezirks Hamburg-Mitte hat die Fördermittel gestrichen.

Ein schwerer Schlag für das Projekt Klangstrolche und für das Team, das sich mit viel Engagement um die Kleinsten kümmert. Wenn zum Beispiel aus jedem Zimmer des Kultur Palasts Musik erklingt und hunderte von Kindern Instrumente ausprobieren, Musiktheaterstücke schauen oder in einem Trommel-Workshop alles geben, dann läuft ganz bestimmt gerade der Kongress der Klangstrolche.

Die Workshops, die zweimal im Jahr für eine Woche im Kultur Palast stattfinden, sind eine große Attraktion für Kids, genau wie das jährliche Gipfeltreffen der Klangstrolche in der Laeisz-halle. Und: Im Alltag eines Klangstrolchs gibt es ganz viel Musik, denn die musikalische Förderung durch das Projekt wird gemeinsam mit Partner-einrichtungen wie Kitas und Eltern-Kind Einrichtungen in den Tagesablauf integriert. „Musik für jedes Kind“ steht im Projektnamen der Klangstrolche und genau das will die Stiftung Kultur Palast auch ermöglichen, musikalische Frühförderung ganz unabhängig vom Einkommen der Eltern.

„Wir sind sehr enttäuscht, dass der Quartiersfonds des Bezirks Mitte die Klangstrolche nicht mehr unterstützt. Gerade in diesem Stadtgebiet ist musikalische Förderung für Kinder unglaublich wichtig. Die Klangstrolche erhalten nicht nur wöchentlich Musikstunden, sondern besuchen regelmäßig Konzerte und Theaterveranstaltungen für Kinder“, sagt Dörte Inselmann, Intendantin und Vorstand der Stiftung Kultur Palast.

Seit der Gründung im Jahr 2007 wird das Projekt von der Stiftung kontinuierlich ausgebaut, aktuell sind rund 2000 Kinder in der Ausbildung. Mit dem Ausstieg des Bezirks aus der Förderung stehen Teile der wertvollen Arbeit in Frage. Wenn es schlecht läuft, kommt auch noch Pech dazu: Ein großer privater Förderer zieht sich zurück. Jetzt wird es finanziell richtig eng. Der Stiftung Kultur Palast bleibt nur noch der Weg, um private Spenden zu bitten. Mit einer Spende von 100 Euro wird zum Beispiel einem Kleinkind für ein Jahr musikalische Früherziehung in der Kita ermöglicht. Musik macht kleinen Kindern nicht nur Freude, sondern Studien haben bewiesen, dass die musikalische Frühförderung Kindern dabei hilft, ihre Potentiale bestmöglich auszuschöpfen. Und genau diese Chance soll jedes Kind erhalten.

Spenden: Stiftung Kultur Palast, Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE49 2512 0510 0009 4427 00, BIC: BFSWDE33HAN, Stichwort: Klangstrolche


Klangstrolche lernen früh Instrumente kennen
Foto: Katrin Brunnhofer

Auch interessant