28. Mai 2022
Billstedt

Bebauungsplan soll kommen

billeinsel Ausbau für das Gelände südlich des Billebeckens beschlossen

Planskizze aus dem Bebauungsplan: So soll es am Billebecken aussehenVisualisierung: Bezirksamt/BBEG

ROTHENBURGSORT Im Ausschuss Elbbrücken der Bezirksversammlung Mitte lag jetzt der Bebauungsplanentwurf Rothenburgsort 19 auf dem Tisch; seine Überschrift: „Neues Gewerbe am Bullenhuser Damm/Großmannstraße“. Es geht um das Gelände südlich des Billebeckens.

Planentwicklerin ist die städtische Billebogen-Entwicklungsgesellschaft (BBEG) mit dem Stadtplanungsfachamt im Bezirk Mitte und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW). Im letzten Jahr war ein Workshopverfahren ausgelobt worden (das Hamburger Wochenblatt berichtete), die Planungen sind den Angaben zufolge Teil des Senatsprojekts „Stromaufwärts an Elbe und Bille“.

Mit zum Thema gehört der Umstand, dass sich der Ruderverein Bille an der Grünen Brücke ernsthaft Sorgen macht, wie es mit seinem Gelände weitergeht (das Hamburger Wochenblatt berichtete).

In drei Teile gegliedert

In dem erwähnten Verfahren wurde das Büro Lorenzen Mayer Architekten mit seinem Konzept prämiert. Nach Angaben aus der Beschlussvorlage wird das Gebiet in drei Teile gegliedert: In der Mitte werden neben der ehemaligen Schule am Bullenhuser Damm (die Gedenkstätte soll erhalten werden) große, geschlossene Baublöcke stehen. Nördlich und südlich davon soll es flexibler zugehen: Die Rede ist von Sockelgebäuden mit aufgesetzten Zeilen. Geplant sind außerdem drei „Hochpunkte“ (ca. 44 bzw. 59 Meter hohe Gebäude).

Im Norden soll es Aufschüttungen vor die Ufereinfassungen geben: Beabsichtigt sind demnach ins Wasser abfallender Uferwiesen. Im Kern geht es im neuen Gebiet vor allem um Gewerbe. Hinzu sollen „an strategischen Punkten öffentliche und kulturelle Nutzen kommen“, so der Vorschlag in dem Papier.

Von zwei eingebrachten Varianten favorisieren BBEG und Stadtplanungsamt die Planung der „finalen Ausbaustufe“.
Der Elbbrücken-Ausschuss hat nach Auskunft aus dem Bezirksamt die Vorlage einstimmig beschlossen.

Auch interessant