15. April 2020
Barmbek

Tolle Online-Angebote gegen Corona-Koller

Haus der Jugend bietet ein Riesenprogramm

Hier wurde mit Genehmigung gesprüht: die bunte Fassade am HdJ Bramfeld entstand erst kurz vor Beginn der Corona-Krise Foto: Birte Schuchardt

BRAMFELD „Angebote gegen den Corona-Koller“ serviert das Haus der Jugend Bramfeld auf seiner Homepage hdj-bramfeld.de.

Und das Angebot der Einrichtung des Bezirksamts Wandsbek ist überwältigend: Um alles abzuarbeiten und auszuprobieren, braucht man gefühlt mindestens drei Corona-Krisen. Die Links und Vorschläge reichen von Malvorlagen bis zum Fitness-programm und halten für alle Altersstufen der (verhinderten) HdJ-Besucher etwas Passendes bereit, zum Beispiel spielen, malen, Rätsel raten, basteln, Musik machen, lesen, lernen, Videos anschauen, mitsingen und vieles mehr. Natürlich fehlt nicht der Link zur bereits legendären „Dulsberg Late Night Show“ der Stadtteilschule Dulsberg mit Schulleiter Björn Lengwenus. Außerdem gibt es Hinweise auf Hilfe-Angebote für Eltern und Tipps, wie man sich selbst in der Nachbarschaft engagieren kann. Respekt: Allein das Zusammenstellen und Prüfen der Links war eine Herausforderung für das HdJ-Team. Äußerst beliebt ist bei vielen „Stammgästen“ des HdJ Bramfeld die Telefonsprechstunde (641 31 32; Mail: info@hdj-bramfeld.de) des Hauses, wo man auch mal seinen Frust loswerden kann: Montags von 10 bis 12 Uhr sowie dienstags bis freitags von 10 bis 14 Uhr stehen die Mitarbeiter für Fragen und Rückmeldungen von Kindern, Jugendlichen und Eltern bereit.

Auch interessant