11. September 2021
Barmbek

Start in die Saison

Puppentheater bietet 76 Vorstellungen

„Baby Dronte“ nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Peter Schössow ist eine liebevolle Geschichte über Identität, Freundschaft und die unerwarteten Überraschungen des Lebens Foto: Hermannsen

BARMBEK Gleich drei Uraufführungen und jede Menge Hamburg-Premieren stehen im Hamburger Puppentheater auf dem Programm. Mit 25 Produktionen und 79 Vorstellungen zeigt das Haus Flachsland, Bramfelder Straße 9, als einziges Theater in Hamburg die große Vielfalt des Figurentheaters.

Das Dorftheater Siemitz eröffnet das Abendprogramm am Freitag, 17. September, mit einem Klassiker – Don Quijote und sein Knappen Sancho Pansa in einem fesselnden Schattenspiel mit Musik und Gesang. Am Montag und Dienstag, 22. und 23. November, erwartet die Zuschauer/-innen dann ein Objekttheater mit Gedichten in Prosa von Charles Baudelaire. In der Uraufführung „Anywhere out of the World“ mit dem Theater Triebwerk/Die Exen spazieren eine Figurenspielerin und ein Cellist durch Baudelaires kurze Erzählungen aus dem Pariser Alltagsleben, durch Traumvisionen und absurd-groteske Kurzgeschichten.

Ein Highlight im Kinderprogramm sind ab Sonntag, 3. Oktober, die Artisanen mit „Baby Dronte“. Die Geschichte um Käpt´n Lüttich und seine Crew basiert auf dem gleichnamigen Buch des Hamburger Autors Peter Schössow und spielt in der schönsten Stadt der Welt – natürlich in Hamburg. Die Protagonisten in „Zack, Zack Rollinchen“ mit dem Holzwurmtheater, das am Sonnabend, 30. Oktober, im Puppentheater uraufgeführt wird, finden sonst eher selten den Weg auf die Bühne: ein Kaninchen im Rollstuhl, ein Bär, der „langsam denkt“, und ein Fuchs, der immer alles unter Kontrolle haben muss.

Mit „Zottelhaube“ erwartet das Publikum am Sonnabend, 27. November, eine weitere Uraufführung: eine Geschichte über ungleiche Zwillinge, die auf einem norwegischen Märchen basiert. Darüber hinaus ist das Hamburger Puppentheater auch wieder in Kitas und Schulen zu Gast und veranstaltet seine beliebten Puppenbau-Workshops. Das ganze Programm und Tickets gibt es unter www.hamburgerpuppentheater.de

Spielzeit-Auftakt mit „Don Quijote“: Ein filigranes Spiel um Wahnsinn und Vernunft, Abenteuer und Liebe mit
Trommel, Akkordeon und Gesang, Licht und Schatten sowie bizarr gestalteten Figuren Foto: Klaus Zinnecker

Auch interessant