19. Juni 2021
Barmbek

Nach monatelanger Corona-Schließung:

Seniorentreff startet mit neuen Angeboten

Treff

Kursleiterin Frauke Bollmann links) und Treff-Koordinatorin Susann Katsotis rechts) stoßen mit Kursusteilnehmerinnen auf das Wiedersehen an Foto: tel

BARMBEK/BRAMFELD Großes Hallo und Wiedersehen im ASB-Seniorentreff Bramfeld-Süd: Nach monatelanger Schließung wegen Corona traf sich der kreative „Aquarellkurs für Senioren“ erstmals wieder in den Räumen an der Bramfelder Chaussee 11. und feierte gemeinsam eine kleine Vernissage.

„Das letzte Mal hat sich die Gruppe im Oktober getroffen. Danach musste jede Teilnehmerin für sich allein zu Hause malen“, berichtete Kursusleiterin Frauke Bollmann. Erleichtert war natürlich auch Koordinatorin Susann Katsotis: „Wir hatten zwar auch Online-Angebote, aber die konnten echte Treffen natürlich nicht ersetzen.“
Jetzt durchstarten

Jetzt will das Haus an der Südgrenze Bramfelds richtig durchstarten. Es gibt einen neuen Aquarellkurs (dienstags von 10 bis 11.30 Uhr; Kostenbeitrag: 35 €), aber noch viel mehr, zum Beispiel Gymnastik, Lachyoga, Englisch für Anfänger, Erste Hilfe bei Smartphone & Co. sowie Gedächtnistraining. Einige Angebote werden gemeinsam mit der Evangelischen Martin-Luther-King-Kirchengemeinde veranstaltet. Interessenten können zunächst eine kostenlose Schnupperphase in Anspruch nehmen. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Susann Katsotis unter 669 059 39 oder 0176-
502 783 63.

Auch interessant