14. Mai 2022
Barmbek

Ehrenamtliche für Leseclub gesucht

SOS-Familienzentrum braucht Unterstützung

Wer sich erst einmal eingelesen hat, kann ein Buch oft gar nicht mehr weglegen Foto: SOS-Familienzentrum

DULSBERG Der Stadtteil Dulsberg startet jetzt mit einem Leseclub für den Kinder gesucht werden, die richtig kleine Leseratten sind, bunte Geschichten lieben und ein Buch gar nicht wieder weglegen können, wenn sie sich erst einmal eingelesen haben.

In dem neuen Leseclub im Stadtteil dreht sich alles rund ums Buch, es wird aber auch zu verschiedenen Themen gebastelt und es soll jede Menge Spaß zusammen mit den anderen Kids geben. Neben den begeisterten Bücherwürmern, guten Zuhörern und kreativen Bastlern, wird jetzt auch noch eine ehrenamtliche Leitung gesucht, die phantasievoll ist und Freude am Lesen zusammen mit Kindern im Grundschulalter hat. Das SOS-Familienzentrum Dulsberg und das Lesehaus initiieren den Club, der sich ein bis zwei Mal in der Woche für ein bis zwei Stunden treffen soll, in Kooperation im „Hafen für Familien“ in der Straßburger Straße.

Das Programm für den Leseclub kann sich die Leitung komplett selber überlegen, es gibt aber auch Unterstützung von den Initiatoren und natürlich eine kleine Aufwandsentschädigung für Ehrenamtliche von der „Stiftung Lesen“.

Zusätzlich können die kreativen Helfer an kostenlosen Weiterbildungen und Webinaren der Stiftung teilzunehmen und so selber neue Eindrücke und Kenntnisse gewinnen. Die Kinder vom Dulsberg freuen sich schon auf das Abenteuer mit den Büchern und alle die Lust haben, sich hier zu engagieren, damit der Club möglichst bald starten kann, können sich ab sofort melden.

Kontakt: Annika Olde, Projektleitung Lesehaus, Dulsberg, T 652 80 16
Mail: stb@dulsberg.de

Auch interessant