22. April 2020
Barmbek

Baumfällung für Schrebern im Grünen

Kleingartenlage entsteht an der Dieselstraße

Das Gelände an der Dieselstraße wurde bereits gerodet und die Bauarbeiten sollen im Sommer losgehen Foto: Grell

BARMBEK Anwohner der Dieselstraße fragen sich schon seit Wochen, wie es mit dem Gelände weitergeht, auf dem die bestehenden Kleingartenparzellen bereits abgerissen wurden. Innerhalb weniger Stunden hätten die Bagger hier alles „dem Erdboden gleichgemacht“, bedauert auch Anwohnerin Christiane Voß.

„Direkt gegenüber auf dem Abbruchgelände am Ivensweg wurde das Gelände mit Sägen gerodet, so konnten Kleintiere sich noch in Sicherheit bringen“, bemängeln die Bewohner. An der Dieselstraße sei mit dem Herausreißen der Obstbäume einfach „noch mal schnell die Fällfrist bis zum 28. Februar ausgenutzt worden und nun liege die Fläche brach. Die Frage der Anwohner ist nun, warum so früh gefällt und den Vögeln somit wichtiger Brutplatz genommen wurde.

Die Antwort hat Eva Koch von der steg Hamburg mbH. „Die vorgenommenen Fällungen stehen im Zusammenhang mit den Vorbereitungen des Aufbaus der neuen Kleingartenflächen inklusive der Wege des Gebietes. Mit dem Baubeginn auf den ersten Abschnitten und mit der Erstellung der neuen Anlage sei bereits ab Sommer zu rechnen.

Auch interessant