3. April 2021
Alsterdorf

Loslegen und Spaß haben

Digitales SportFest der evangelischen Stiftung Alsterdorf

Sport

Sport in der Halle in Präsenz geht zurzeit nicht – dafür aber online Foto: Stiftung Alsterdorf

ALSTERDORF Sie wollen sich bewegen, obwohl das in Sporthallen derzeit nicht möglich ist. Gemeinsam Sport machen und Spaß haben geht auch online. Das dachte sich auch das Team des Bereichs Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf und hat für Mittwoch, 7. April, ein digitales Sportfest organisiert. Unterstützer sind die Vereine Leben mit Behinderung Hamburg, ParkSportinsel, Special Olympics und FiT–Fit im Team.

Ein großes, inklusives Angebot ist für den sportlichen Nachmittag geplant. Jeder soll die Möglichkeit haben, sich seine Lieblingssportart auszusuchen. Angeboten werden zum Beispiel Bewegungen zum Aufwärmen, Gymnastikübungen, Lach-Yoga oder Sport mit Tanzmusik. So kann jeder wählen, was ihr oder ihm am besten gefällt – oder etwas ganz Neues ausprobieren.

Alle Angebote sind so angelegt, dass keine Vorkenntnisse notwendig sind. Jeder kann überall mitmachen und jederzeit anfangen und aufhören. Die Veranstaltung findet ausschließlich online über Zoom und Teams statt und ist für alle Teilnehmer/-innen kostenlos. Den Link zur Einwahl bekommt man nach der Anmeldung. Bei der Veranstaltung werden Gebärdendolmetscher/-innen anwesend sein.

Eine Anmeldung ist bis zum 6. April möglich unter www.sport-alsterdorf.de

Das Programm

‰ 13.30–14 Uhr: Zeit zum Einwählen
‰ 14–14.10 Uhr: Begrüßung
‰ 14.10–14.40 Uhr: Bewegung zum Aufwärmen
‰ 14.40–14.50 Uhr: DJ-Team: Musik der 2010er
‰ 14.50–15.20 Uhr: Gymnastik von Kopf bis Fuß
‰ 15.20–15.30 Uhr: DJ Team: Schlager-Musik
‰ 15.30–16 Uhr: Bewegungs-Geschichte. Ausflug in den Park
‰ 16–16.10 Uhr: DJ-Team: Musik der 90er
‰ 16.10–16.40 Uhr: Mach dich stark!
‰ 16.40–16.50: Überraschung
‰ 16.50–17.20 Uhr: Wir tanzen durch die Welt
‰ 17.20–17.30 Uhr: Gemeinsame Verabschiedung mit Lach-Yoga

Auch interessant