19. Januar 2023
Topstory

Diskussion über die „neuen Alten“

Was die Generation 60plus in Hamburg bewegt

60 plus

Barbara Wackernagel-Jacobs war SPD-Politikerin und neun Jahre Ministerin im Saarland, jetzt produziert sie Dokus zu Politik und Kultur Foto: privat

HAMBURG Von den „neuen Alten“ ist oft die Rede. Die Frage, ob gängige Altersbilder noch zutreffen, soll eine Podiumsdiskussion beleuchten. Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt interessierte Gäste dazu ein – auch zum Mitreden.

Viele Senioren sind fit und munter per Rad unterwegs, andere einsam, krank und gebrechlich: Ihr Image sei widersprüchlich, Fakten dazu würden ignoriert, und die Pandemie habe negative Altersbilder sogar noch verstärkt. Tatsächlich aber unterliegt das Leben älterer Menschen seit Jahrzehnten einem starken Wandel.

Nach dem Sozialatlas der Böll-Stiftung engagieren sich etwa 60 Prozent der Senioren ehrenamtlich oder gar beruflich, und sie unterstützen ihre Familie. Im Ruhestand bleiben also mehr Menschen aktiv und gesund, bei guter Altersversorgung. Indessen lässt die gesetzliche Rentenversicherung zu wünschen übrig. „80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause versorgt.“

Gleichzeitig steige die Zahl der Heimplätze sowie der ambulanten Versorgung, damit auch der Personalbedarf.

Beides ist notwendig, denn die Menschen leben länger. Und wegen des Geburtenrückgangs seit 1970 sind die Älteren in der Bevölkerung stärker vertreten.

Doch wie steht‘s um ihre Teilhabe, Chancengleichheit und Sicherheit? Es bleibt immer noch genug zu tun im durchaus leistungsfähigen Sozialstaat.

Was die Generation 60plus in Hamburg bewegt, wird diskutiert mit Dagmar Hirche vom Verein „Wege aus der Einsamkeit“, mit Christa Möller, MdHB (Grüne) und Sprecherin für SeniorInnenpolitik, sowie – last but not least – mit der Sozialwissenschaftlerin und Ministerin a.D., Barbara Wackernagel-Jacobs.

Dienstag, 24. Januar, 11–13 Uhr, Michel-Gemeindehaus, Sonnin-Raum, Krayenkamp 4a, Eintritt frei mit Anmeldung: info@boell-hamburg.de, Info: www.boell.de/de/sozialatlas

Auch interessant