1. April 2020
Hamburg

Wir wollen einfach mal DANKE sagen!

So schönes Wetter draußen, als sei die Welt noch in Ordnung, als würden gleich die Läden öffnen, die Gemüsehändler ihre Früchte vor die Türen schieben, die Kinder in die Schulen laufen, sich der Stau zur Ostsee quälen, als würden gleich die Galerien zu neuen Ausstellungen locken, sich Touristen am Flughafen im Gedrängel an den Schaltern anstellen, um zum Ballermann zu fliegen, als würden sich gleich alle wieder umarmen, wenn sie aus den Kinos auf die Straßen stolpern, noch blind von der Dunkelheit und doch so froh, dass der Film „Corona“ nur ein Film war. Doch dieser „Film“ läuft weiter. Und damit wir alle ein glückliches Ende des „Streifens“ erleben können, sind viele Mitbürger im unermüdlichen Einsatz. Höchste Zeit, Danke zu sagen …

… allen Frauen und Männern, die als Ärzte, Pflege- und Rettungskraft, Supermarktmitarbeiter, Post- und Paketdienstleister, bei der Feuerwehr und Polizei, als Handwerker, Bäcker, Bus-, Bahn-, Taxi- und Lkw-Fahrer, Apotheker, Wissenschaftler, Notfallbetreuer in Schulen und Kitas, bei Hilfsorganisationen, der Stadtreinigung, im Restaurant- und Lieferdienst, an Tankstellen, in Werkstätten, Reinigungen und Waschsalons, der Seelsorge, als Stördienst, im Hafen, Kiosk, Drogerie- und Getränkemarkt, bei den Krankenkassen und in der Baubranche aktiv sind, sowie allen Austrägern, die unsere Zeitungen zu Ihnen bringen.

Auch interessant