18. Mai 2023
Hamburg

Schlagermove für alle

Jetzt bewerben für Rollstuhl-Truck

Voll besetzt war der Schlagermove-Truck im vergangenen Jahr Foto: Daniela Flesch

HAMBURG Beim Schlagermove dabei sein, und zwar da, wo es am schönsten ist – auf einem Truck – das ist seit 2019 auch für Rollstuhlfahrer möglich. Auf Initiative von Schlagersänger Peter Sebastian, Vorsitzender des Vereins „Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder“, ging 2019 der erste Rollstuhl-Truck an den Start. Als Partner für dieses Projekt holte sich der Rönneburger die Deutsche Muskelschwund-Hilfe mit an Bord und gemeinsam sorgten die beiden Vereine für ein gelungenes Beispiel gelebter Inklusion.

„Alle reden von Inklusion, aber der Alltag zeigt, dass wir noch ziemlich am Anfang stehen. Wir freuen uns aber, mit dem Rollstuhl-Truck ein wichtiges Signal zu setzen und mit gutem Beispiel vorangehen zu können“, so Dirk Rosenkranz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe. „Die Resonanz von Seiten der Rollstuhlfahrer/-innen, aber auch das Interesse der Schlagerfans und der Medien ist groß und darum hoffen wir, dass dieses Projekt viele Nachahmer findet“, ergänzt Peter Sebastian.

Am 8. Juli ist es nun wieder so weit: Zum 25. Mal zieht der Schlager-Move durch Hamburg und verwandelt die Hansestadt in eine riesengroße, bunt schillernde Partymeile. Unter der Schirmherrschaft von „Kaffeekönig“ Albert Darboven und dem Motto „Alle in einem Boot – aus Freude am Leben“ geht der Rollstuhl-Truck dieses Jahr zum dritten Mal mit an den Start.

Wer als Rollstuhlfahrer/-in oder Personen mit Handicap Lust auf Schlager hat und inklusive Begleitperson kostenlos dabei sein und auf dem Truck mitfeiern möchte, kann sich bis zum 31. Mai unter dem Stichwort „Rollstuhl-Truck“ bewerben. Dafür schickt man einfach eine Mail an info@achteaufmich.de mit einer kurzen Begründung, warum man gerne dabei sein will – genaue Maße des Rollstuhles werden benötigt. Bei Mehreinsendungen wird eine Jury unter allen Bewerbungen die Mitfahrenden auslosen und die Teilnehmenden informieren.

Auch interessant