5. August 2020
Hamburg

Radeln und Staunen

Touren-Tipps durch Hamburg

Binnenalster

Mit dem Rad an der Alster entlang und das wunderschöne Panorama genießen Foto: HamburgMediaserver/Andreas Vollbracht

HAMBURG Fahrradstadt Hamburg! Auch, wenn es im Verkehrsalltag noch an der einen oder anderen Stelle mit Verkehrssicherheit und -wegen für Radler hakt – der Trend zum Zweirad ist nicht mehr aufzuhalten. Und um auf dem Drahtesel seine Freizeit zu verbringen und die Stadt selbst wie auch die wunderschöne Umgebung zu erkunden, sind schon diverse Strecken angelegt, wie etwa der:

1. Grüne Ring Dieser verläuft auf den ehemaligen Wallanlagen im Zentrum der Stadt, der Hamburgs historische Alt- und Neustadt umschließt. Als Parkanlage erhalten ist der Bereich zwischen den Landungsbrücken und der Lombardsbrücke mit dem Alten Elbpark, den Wallanlagen, Planten un Blomen sowie dem Gustav-Mahler-Park.

Kunstmeile

Von der Lombardsbrücke bis zu den Deichtorhallen folgt die „Kunstmeile“ mit der Galerie der Gegenwart, der Kunsthalle, dem Museum für Kunst und Gewerbe, den ehemaligen Markthallen mit Galerien, der Freien Akademie der Künste, dem Kunstverein und den Deichtorhallen. Im Bereich der HafenCity führt der
1. Grüne Ring über Promenaden, Grünflächen und Stadtplätze durch einen von modernem Städtebau in Verknüpfung mit den Hafenbecken geprägten Stadtteil. In jüngster Zeit fertiggestellt wurde der Sandtorpark. An den Landungsbrücken schließt sich dann der Ring.

Mit Kind und Kegel

So erobert man sich urbanes Feeling mit dem Fahrrad: Sonne und Wind (und vielleicht auch ein bisschen Hamburger Nieselregen) sind hautnah zu spüren … Oder wie wäre eine kleine Tour mit Kind und Kegel – quasi zum Üben – durch den Hamburger Stadtpark mit seinen imposanten alten Bäumen, Rast am Spielplatz inklusive? Es gibt tatsächlich viele Möglichkeiten, der Hansestadt so nahe zu kommen und sie zu erkunden.

Genaue Beschreibungen und Karten finden Sie kostenlos auf www.hamburg.de/radtour

Überblick
Tour 1: City – Alster – Wohldorfer Wald – Duvenstedter Brook Entlang der Alster fahren Sie flussaufwärts bis zur Alsterschleife Mellingburg. Vom Naturschutzgebiet Rodenbeker Quellental führt Sie die Route entlang der Ammersbek bis zum Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook.
Tour 2: City – Alster – Osterbekkanal – Volksdorfer Wald Von der Außenalster in Uhlenhorst fahren Sie entlang des Osterbekkanals und erreichen den Volksdorfer Wald. Das Ende der 39 Kilometer langen Route ist am Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal erreicht.
Tour 3: City – Eilbekkanal – Wandse-Grünzug Auf 18 Kilometern führt Sie diese Route vorbei an Alster, Mühlenteich, Wandse-Bachbetts, Fischers-, Pulverhof- und Liliencron-Park bis zum Rahlstedter Vogelschutzgehölz.
Tour 4: City – Geesthang – Boberger Niederung – Bergedorf Knapp 40 Kilometer lang ist die Strecke von der Innenstadt bis nach Bergedorf, an deren Wegesrand Sie Kleingärten, den Horner Park und lockere Waldgebiete sehen können.
Tour 5: City – Elbpark Entenwerder – Vier- und Marschlande Die Radtour beginnt in Nähe des Hauptbahnhofs und führt Sie auf einer 33 Kilometer langen Route zuerst zum ehemaligen Elbwasserwerk Kaltehofe und anschließend in „Hamburgs Gemüsegarten“, die Vier- und Marschlande.
Tour 6: City – Wilhelmsburg – Harburger Stadtpark Hamburgs Süden hat viel zu bieten. Erkunden Sie Wilhelmsburg und Harburg auf dieser 21 Kilometer langen Strecke und machen Sie einen Abstecher in die Harburger Berge.
Tour 7: Harburg – Harburger Berge Die 13 Kilometer lange Route in die Harburger Berge ist perfekt für Radfahrbegeisterte, die raus aus der Stadt und in die Natur möchten. Doch Vorsicht: Im Streckenverlauf sind einige Anstiege zu ü
berwinden.
Tour 8: City – Elbufer – Wittenbergen Diese Route bietet auf 16 Kilometer Länge schöne Blicke auf die Elbe und ist auch bei Spaziergängern sehr beliebt. Wittenbergen mit seinem Leuchtturm und Elbstrand ist das Ziel dieser Radtour.
Tour 9: City – Altonaer Volkspark – Klövensteen Der erste Teil der Route führt sie vorbei am Bahnhof Hamburg-Dammtor, dem Fernsehturm und dem Sternschanzenpark. Das Ende der 24 Kilometer langen Route bildet der Forst Klövensteen.
Tour 10: City – Sternschanzenpark – Niendorfer Gehege Beginnend am 1. Grünen Ring fahren Sie auf dieser 16 Kilometer langen Tour vorbei am Sternschanzenpark und biegen nach Norden ab. Entlang der Kollau geht es dann zum Niendorfer Gehege.
Tour 11: 2. Grüner Ring Der Zweite Grüne Ring befindet sich 8 bis 10 km vom Rathaus entfernt – zwischen den dichter besiedelten Gebieten der inneren und den lockerer bebauten Arealen der äußeren Stadt.
Tour 12: Alsterlauf – Tarpenbek – Langenhorn Auf 17 Kilometer Länge bringt Sie diese Route in den Norden Hamburgs vorbei am Eppendorfer Mühlenteich, dem Hamburg Airport und dem Naturschutzgebiet Rothsteinsmoor.
Tour 13: Finkenwerder – Dritte Meile – Harburger Berge Ausgangspunkt dieser knapp 30 Kilometer langen Radtour ist das ehemalige Fischerdorf Finkenwerder. Von dort führt Sie die Strecke durch den Hamburger Teil des Alten Landes in die Harburger Berge.
Tour 14: Alter Elbtunnel – Hafen – Harburger Berge Die 17 Kilometer lange Tour beginnt mit einer Fahrt unterhalb der Elbe. Von Steinwerder verläuft die Route nach Moorburg, den Meyers Park und weiter in die Harburger Berge.

Auch interessant