24. November 2022
Hamburg

Noch einmal einen großen Titel?

Hockey Hamburger Größen verabschieden sich bei Heim-EM

Hockey

Der Hamburger Tobias Hauke bestreitet sein letztes großes internationales Turnier Fotos: Worldsportpics

HAMBURG Wenn vom 7. bis 11. Dezember in der Alsterdorfer Sporthalle die Hockey-Europameisterschaften der Damen und Herren ausgetragen werden, stehen auch zahlreiche Hamburger Aktive in den beiden deutschen Nationalmannschaften.

Hamburg ist eine Hockey-Hochburg in Deutschland. Eine Vielzahl von Titeln – sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene – haben die Hockeyspielerinnen und -Spieler aus der Hansestadt bereits gewonnen.

Sechs Damen und sieben Männer aus Hamburger Vereinen bilden das jeweilige Gerüst der Nationalmannschaften. Dabei wird Tobias Hauke vom Harvestehuder THC (HTHC) eine ganze besondere Ehre zu teil. Hauke ist Deutschlands Rekord-Nationalspieler mit 369 Länderspielen. Dabei sammelte er auch zwei Hallen-Weltmeister- (2007, 2011) und einen Hallen-Europameistertitel (2012) ein.

Der inzwischen 35-Jährige könnte seiner Titelsammlung zum Abschluss der Karriere noch einen weiteren hinzufügen und soll das Team anführen. „Es ist für mich ein tolles Gefühl, in meiner Stadt vor heimischen Fans nochmal ein solches Championat spielen zu dürfen. Insbesondere, nachdem ich das durch Corona-Absagen jetzt ein paar Mal verpasst habe. Es wird nicht darum gehen, die zwölf besten Hallenspieler Deutschlands zu finden, sondern eine Mannschaft, die schnell zum Team wird. Ich habe Hallenhockey immer schon besonders geliebt. 2007 war mein erstes Hallenturnier bei der WM in Wien, nun schließt sich für mich der Kreis.“

Ähnliches gilt für Janne Müller-Wieland (Uhlenhorster HC), Franzisca Hauke (HTHC) und Lisa Altenburg (Club an der Alster), die vor heimischer Kulisse ebenfalls ihre internationale Karriere mit einem Turnierhöhepunkt beenden werden.

„Die Idee, hier Janne, Sissy und Lisa auf internationaler Bühne zu verabschieden, gab es schon für den im Januar wegen Corona abgesagten Termin des Turniers. Es ist schön, dass alle Drei sich die Gelegenheit jetzt nicht entgehen lassen. Wir wollen den deutschen und internationalen Hallenhockey-Fans etwas bieten“, sagt Bundestrainer Valentin Altenburg.

Karten für die Hockey-EM unter www.hockeyticket.de

Damen
Janne Müller-Wieland jubelt mit Cecile Pieper Foto: Worldsportpics

Auch interessant